Die 8 besten Tees gegen Angstzustände laut Wissenschaft

Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Angst überhand nimmt und Ihr Herz sich in sich zusammenzieht, ist möglicherweise eine Tasse Tee alles, was Sie brauchen, um die Kontrolle wiederzugewinnen. Diese aus Pflanzen hergestellten Getränke nutzen ihre natürlichen Eigenschaften, um die unruhigen Gefühle zu lindern, und dies alles ohne die Gefahren oder Nebenwirkungen üblicher Medikamente für diese Fälle. Lernen Sie unten die besten Tees gegen Angstzustände kennen.

Die 8 besten Tees gegen Angstzustände

Es ist nicht verwunderlich, dass es aus verschiedenen Pflanzen besteht Nicht alle Tees haben die gleiche Wirkung auf den Körper, deshalb sollten Sie darauf achten. Zum Beispiel möchten Sie sich möglicherweise von schwarzem Tee fernhalten, wenn Sie sich ängstlich fühlen oder das Koffein Ihre Symptome verschlimmern kann.

Das Folgende sind laut Wissenschaft die besten Tees gegen Angstzustände.

Kamillentee

Kamillentee Tees gegen Angstzustände
Pixabay

Kamille ist ein Klassiker, wenn es darum geht, Angstzustände zu bekämpfen und sogar Ihre Zs leichter zu bekommen. Alles wegen seiner entspannenden Wirkung, die ähnlich wie ein mildes Beruhigungsmittel wirkt, ohne Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit.

In einer Studie aus dem Jahr 2016 schlugen die Forscher sogar vor, diesen Tee zu trinken oder als Ergänzung zu nehmen, um die Angstsymptome langfristig zu lindern.

Grüner Tee

Es mag seltsam sein, einen Tee mit Koffein unter den besten Tees gegen Angstzustände zu finden, aber alles dank seines Gehalts an L-Theanin. Laut einer Studie von 2011 reduziert diese Aminosäure die Angstsymptome, indem sie die Herzfrequenz senkt und die Aufmerksamkeit und Reaktionszeit erhöht.

Dies bedeutet, dass grüner Tee Ihre Sorgen lindert und gleichzeitig Ihr Energieniveau und Ihre Aufmerksamkeitsspanne erhöht.

Baldrianwurzel

Baldrianwurzeltees gegen Angstzustände

Pixabay

Wie bei der Kamille ist der Baldrianwurzeltee einer der bekanntesten Tees gegen Angstzustände. Diese Pflanze wird sogar häufig in vielen pharmazeutischen Formulierungen verwendet, um Angstzustände ohne Nebenwirkungen wie Zugabe oder Schläfrigkeit zu behandeln.

Überraschenderweise gibt es trotz der jahrhundertelangen Verwendung eines milden Beruhigungsmittels keine schlüssigen Untersuchungen darüber, warum diese Pflanze eine so beruhigende Wirkung hat. Placebo oder nicht, die Realität ist, dass es zu funktionieren scheint und es keine Nachteile gibt.

Passionsblume (Passiflora)

Passiflora wurde umfassend untersucht und hat ein potenziell mildes Beruhigungsmittel zur Förderung des Schlafes. Eine Studie aus dem Jahr 2001 kam jedoch zu dem Schluss, dass es auch zur Behandlung von Angstzuständen eingesetzt werden kann.

Laut den Forschern arbeitete diese Pflanze daran, die allgemeinen Angstsymptome bei den Probanden zu kontrollieren, ohne die Arbeitsleistung zu beeinträchtigen.

Kava Tee

Kava Tee Tees gegen Angstzustände
Quelle: Nun diese Nachricht

Dieser Tee wird aus einem blütenlosen Busch hergestellt, der in Ozeanien und im Südpazifik beheimatet ist und als beliebte natürliche Behandlung gegen Schlaflosigkeit und Angstzustände verwendet wird.

Die wahre Wirkung des Tees muss noch analysiert werden. In einer Studie aus dem Jahr 2003 kamen die Forscher jedoch zu dem Schluss, dass der Kava-Extrakt ein Potenzial für eine mögliche kurzfristige Behandlung von Angstzuständen aufweist. Für bessere Ergebnisse sollten Sie nach reineren Formen von Kava suchen, da diese höhere Mengen an Kavain enthalten, der Verbindung, die gegen Angstzustände wirkt.

Lavendel Tee

Die beruhigenden und schlaffördernden Wirkungen von Lavendelöl wurden inzwischen umfassend untersucht. Dies gilt sogar als eines der besten ätherischen Öle gegen Angstzustände.

Platzieren Sie diesen Code an der Stelle, an der das Widget “Mid Article Thumbnails” gerendert werden soll:

Die Wirkung des Tees ist nicht so klar, aber alles scheint darauf hinzudeuten, dass es auch dazu beitragen kann, die Angstsymptome zu lindern. Zumal die meisten Vorteile dieser Pflanze durch Einatmen ihres Aromas erzielt werden.

Zitronenmelisse (Melissa officinalis)

Zitronenmelisse Tees gegen Angstzustände
Pixabay

Laut einer Studie aus dem Jahr 2016 könnte das Trinken von Zitronenmelissentee die Symptome von Angstzuständen, Depressionen und sogar die Schlafqualität bei stark belasteten Verbrennungspatienten erheblich reduzieren.

Sie sollten diesen Tee jedoch nur gelegentlich trinken, da dies zu Abhängigkeits- und Entzugssymptomen führen kann. Es ist also keine gute langfristige Lösung, um bei den Angstsymptomen zu helfen.

Heiliges Basilikum / Tusil-Tee (Ocimum sanctum)

Mehrere Forschungsarbeiten haben die Wirksamkeit von Tee aus heiligem Basilikum zur Behandlung von Angstzuständen und Leiden bei Tieren bestätigt. Zwei kleine Studien, eine im Jahr 2008 und eine im Jahr 2012, haben ebenfalls Hinweise darauf gezeigt, dass diese Effekte auch auf den Menschen übertragen werden, wobei die Probanden in diesen Untersuchungen ein verringertes Maß an allgemeinen Stresssymptomen aufweisen.

Die in diesen Studien verwendeten Konzentrationen waren jedoch höher als die in einem Tee gefundenen, weshalb diese Schlussfolgerungen mit einer Prise Salz gezogen werden sollten, wenn es um Tees gegen Angstzustände geht.

Andere mögliche Tees für Angstzustände

andere Tees gegen Angstzustände
Pixabay

Die folgenden Tees werden üblicherweise zur Behandlung von Angstzuständen und Stress verwendet, es fehlt ihnen jedoch die wissenschaftliche Unterstützung, um diese Behauptungen zu stützen. Sie wurden jedoch in der Vergangenheit zur Behandlung dieser Krankheiten verwendet, und die verschiedenen Anekdoten stellen ihre Wirkung fest.

Pfefferminztee: Es wurde gezeigt, dass das Öl dieser Pflanze eine Entspannung induziert und eine analgetische Wirkung auf das Nervensystem hat. Bisher wurden jedoch nur Tierversuche durchgeführt, und es ist nicht bekannt, ob sich die Wirkung dieses Tees auch auf den Menschen auswirkt.

Rosentee: In einer Studie aus dem Jahr 2005 wurde gezeigt, dass Rosentee die Menstruationssymptome bei Jugendlichen, einschließlich der psychischen Belastung, reduziert. Es ist nicht schlüssig, ob dieser Tee allein die Angstsymptome lindern könnte oder ob dieser Effekt allein auf die Beruhigung der Menstruationssymptome zurückzuführen ist.

Fenchel: Laut einer Überprüfung der Eigenschaften dieser Pflanze im Jahr 2014 hat Fenchel einige Hinweise darauf gezeigt, dass es helfen kann, die Angstsymptome bei Tieren zu kontrollieren. Weitere Studien auf diesem Gebiet sind noch erforderlich, insbesondere um festzustellen, ob dieser Effekt auch beim Menschen zu spüren ist.

Mit Angst umgehen

Trinken Sie Tee gegen Angstzustände in einem hervorragenden ersten Schritt, um Ihre Gefühle und Symptome zu kontrollieren. Es ist eine natürliche Strategie mit geringen bis keinen Nebenwirkungen, die bereits zeigt, dass Sie sich Ihres Problems bewusst sind und vorhersagen oder erkennen können, wann es übernommen wird.

Wenn Sie Sport treiben, sich gesund ernähren und langsam atmen, können Sie auch Angstzustände reduzieren und die Kontrolle erleichtern.

Um 5 weitere Strategien zum Umgang mit Stress und Angst zu finden, sehen Sie sich das folgende Video an.

Leave a Reply