Kurkuma-Tee: Vorteile und Rezepte

Die gleiche Kurkuma, mit der Sie köstliche Currygerichte zubereiten, kann auch der Hauptbestandteil gesunder Getränke sein. Der Kurkuma-Tee ist in Wirklichkeit eine große Gruppe von Rezepten, die diese und einige andere Zutaten verwenden, um den Geschmack und die Bioverfügbarkeit dieses Gewürzs zu verbessern. Dies trägt dazu bei, mehr Vorteile zu erzielen.

Vorteile von Kurkuma-Tee

Die Vorteile von Kurkuma-Tee hängen unweigerlich mit denen von Curcumin zusammen, dem wichtigsten Antioxidans dieses Gewürzs. Obwohl sein Gehalt nicht so hoch oder konzentriert ist wie der, der in wissenschaftlichen Forschungen verwendet wird, liefert er dennoch einige Hinweise auf das Potenzial dieses Tees.

Es kann bei Arthritis-Symptomen helfen

Kurkuma und Curcumin-Extrakte werden traditionell im Ayurveda zur Behandlung von Arthritis verwendet. Obwohl frühe Studien darauf hinzudeuten scheinen, dass dieser Effekt real ist und nicht nur ein Placebo, raten die Forscher hinter der systematischen Überprüfung randomisierter klinischer Studien im Jahr 2016 zur Vorsicht.

Ihnen zufolge waren die durchgeführten Studien bislang zu klein und konnten keine fundierte Begründung für ihre Ergebnisse liefern.

Es kann helfen, die Alzheimer-Krankheit zu verhindern und zu verlangsamen

Kurkuma Tee Alzheimer
Unsplash

Laut einer Studie aus dem Jahr 2017 hat Curcumin, das Hauptantioxidans in Kurkuma, das Potenzial, die Veränderungen des Gehirns zu hemmen, die zur Alzheimer-Krankheit führen, und kann sowohl vorbeugend als auch als Behandlung zur Verlangsamung des Fortschreitens der Krankheit wirken.

Die Forscher warnen jedoch davor, dass die Ergebnisse durch die geringe Bioverfügbarkeit von Curcumin beeinträchtigt werden könnten und dass weitere Studien erforderlich sind, um die minimale Dosis zu bestimmen, um Ergebnisse zu erzielen.

Es verhindert frühe Alterungserscheinungen

Kurkuma ist reich an mehr Antioxidantien als nur Curcumin. Diese Verbindungen verhindern oxidative Schäden, indem sie vor der schädlichen Aktivität freier Radikale in gesunden Zellen schützen.

Durch die Erhöhung des Antioxidansspiegels kann dieser Tee dann dazu beitragen, den frühen Zerfall des Körpergewebes zu verhindern.

Es ist entzündungshemmend

Viele chronische Krankheiten sind mit Entzündungen im Körper verbunden, hauptsächlich aufgrund von oxidativem Stress. Curcumin ist ein wirksames entzündungshemmendes Mittel, das in verschiedenen wissenschaftlichen Studien zur Reduzierung mehrerer Entzündungsmarker beigetragen hat.

Diese Ergebnisse wurden jedoch mit der Einnahme von Kurkuma-Tee nicht erreicht. Die Curcumin-Konzentration war ebenfalls höher als bei moderaten Mengen Kurkuma.

Einfacher Kurkuma-Tee: Rezept

Kurkuma Tee einfach

Quelle: Täglich frische Bissen

Die Zubereitung von Kurkuma-Tee ist so einfach wie bei jeder anderen Teesorte.

Zutaten

  • 4 Tassen Wasser;
  • 2 TL. Kurkuma, gemahlen oder in Pulverform.

Richtungen

Das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Verringern Sie die Hitze und fügen Sie die Kurkuma hinzu. Etwas umrühren und die Mischung 10 Minuten köcheln lassen.

Vom Herd nehmen und den Tee in eine Teekanne oder einen anderen Behälter abseihen. Lassen Sie es 5 Minuten abkühlen, bevor Sie es trinken.

Andere Rezepte

Das einfache Rezept von Kurkuma-Tee ist nicht so beliebt wie andere mit zusätzlichen Zutaten. Curcumin hat eine geringe Bioverfügbarkeit und das Mischen mit Inhaltsstoffen kann dazu beitragen, die Absorption zu erhöhen, um weitere Vorteile zu erzielen. Schwarzer Pfeffer ist besonders gut, da er Piperin enthält, einen Wirkstoff, der die Bioverfügbarkeit von Kurkuma verbessert.

Der Geschmack kann für die meisten Menschen auch seltsam sein und das Hinzufügen anderer Zutaten kann den Geschmack verbessern.

Kurkuma und Ingwertee

Kurkuma Tee Ingwer
Quelle: Arbeit und das Wochenende

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser;
  • 1 Teelöffel. von Ingwer, gerieben;
  • 1 Teelöffel. Kurkumapulver;
  • 1 Teelöffel. Zitronensaft;
  • 1 Teelöffel. schwarzer Pfeffer.

Richtungen

Platzieren Sie diesen Code an der Stelle, an der das Widget “Mid Article Thumbnails” gerendert werden soll:

In einem Topf das Wasser zum Kochen bringen. Verringern Sie die Hitze und fügen Sie die Kurkuma und den Ingwer hinzu. 10 bis 15 Minuten köcheln lassen.

Den Tee in eine Teekanne oder einen Behälter abseihen und die restlichen Zutaten einrühren.

Kurkuma-Milchtee (goldene Milch)

Kurkuma Tee goldene Milch
Unsplash

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, goldene Milch zuzubereiten. Einige Rezepte verwenden eine zuvor zubereitete Kurkumapaste, andere enthalten mehr Gewürze oder Süßstoffe, und dann gibt es sogar einige Debatten darüber, welche Milchsorte die beste ist.

Zutaten

  • 1 1/2 Tasse ungesüßte Milch (Mandel- und Kokosmilch sind am beliebtesten);
  • 1 Teelöffel. Kurkumapulver;
  • 1 TL Zimt;
  • 1 Teelöffel. von rohem Honig;
  • 1/4 TL. von schwarzem Pfeffer, gemahlen oder in Pulverform.

Richtungen

Alle Zutaten glatt und schaumig rühren. Gießen Sie die Mischung in eine Pfanne und bringen Sie sie zum Kochen. Verringern Sie die Hitze und lassen Sie es 5 bis 10 Minuten köcheln.

Trink es warm. Ein Sieben ist nur erforderlich, wenn Sie frische Kurkuma und / oder Ingwer verwenden.

Wenn Sie die dicke Konsistenz nicht mögen und sie eher wie Tee bevorzugen, fügen Sie bis zu 2 Milchbecher hinzu, bis Sie die gewünschte Konsistenz erreicht haben.

Kurkuma und Zimttee

Kurkuma Tee Zimt
Unsplash

Zimt und Kurkuma passen oft zu Tee-Rezepten für ihre komplementären Aromen. Diese Inhaltsstoffe haben auch mehrere ähnliche gesundheitliche Vorteile, wodurch das Potenzial des Tees für das Wohlbefinden des Körpers gestärkt wird.

Wie bei goldener Milch gibt es mehrere Rezepte, die diese beiden Zutaten enthalten. Sie finden diese Kombination in Kurkuma-Milchtee, Mischungen mit anderen Tees oder sogar in den grundlegendsten Rezepten von Kurkuma-Tee.

Zutaten

  • 1 Tasse ungesüßte Milch (Milchprodukte, Kokosnüsse, Mandeln usw.);
  • 1 Teelöffel. von Honig;
  • 1/4 TL. von gemahlener Kurkuma;
  • 1/4 TL. von Ingwer;
  • 1/4 TL. mit Zimt;
  • 1/4 TL. von Kardamom;
  • Eine Prise gemahlener schwarzer Pfeffer;
  • 1 Teelöffel. Kokosöl (optional).

Richtungen

Die Milch mit dem Honig und dem Kokosöl in einem kleinen Topf aufwärmen. Kurz vor dem Kochen vom Herd nehmen und die Gewürze abzüglich des Pfeffers unterrühren, bis alles gut vermischt ist.

Den gemahlenen Pfeffer hinzufügen, umrühren und servieren.

Nebenwirkungen von Kurkuma-Tee

Kurkuma Tee Nebenwirkungen
Pexels

Kurkuma ist relativ sicher zu nehmen. Die Nebenwirkungen, die es hervorruft, hängen normalerweise mit einer übermäßigen Aufnahme dieses Gewürzs zusammen, aber es ist schwierig, diesen Punkt nur durch das Trinken von Tee zu erreichen.

Dieses indische Getränk kann bei der Behandlung von Geschwüren helfen, aber wenn es übermäßig eingenommen wird, kann es die Magensäure so weit erhöhen, dass selbst Geschwüre entstehen.

Es hat auch eine blutverdünnende Wirkung, die normalerweise sehr mild ist. Trotzdem wird nicht empfohlen, Kurkuma mindestens in den 2 Wochen vor der Operation zu konsumieren. Bei übermäßigem Verzehr kann sich dieser Effekt verschlechtern und Nasenbluten auslösen.

Leave a Reply